| Kontakt

Ihr Thomas Mittermeier

Persönliche Beratung

Tel.: 09951 / 6000-0

Josef Steiner Deutschland GmbH

Kleegartenstraße 53

94405 Landau a. d. Isar

Mail: info@josefsteiner.de

Web: www.josefsteiner.de

Mo. - Fr. 07.00 - 18.00 Uhr
Sa. 08.00 - 12.00 Uhr

Wir freuen uns
auf Ihren Anruf!

Unser Team

Innenböden / Vinylböden

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

* Stattpreise sind die Listenpreise des Herstellers / Lieferanten.

Vinylboden - stilvoll und attraktiv


Ein Bodenbelag aus Vinyl überzeugt mit vielen Vorteilen. Die Auswahl an unterschiedlichen Designs ermöglicht eine vielseitige Optik, welche echtem Holz ähnelt. Vinylboden ist äußerst robust, kratzfest und auch für Feuchträume hervorragend geeignet.

Der Aufbau von Vinylboden
Bei Vinylböden wird unterschieden zwischen Klebe- und Klick-Vinyl sowie selbst klebendem Vinyl-Bodenbelag. Das Material selber besteht zu 100 % aus Kunststoff, hochwertige Qualität wird mit Glasfasern verstärkt und formstabil gemacht. Die Oberseite wird mit einem Dekorpapier versehen, alternativ wird das Dekor im Direkt-Druckverfahren aufgebracht. Das Dekor wird mit einer extrem widerstandsfähigen Nutzschicht bedeckt und anschließend versiegelt. Meist besteht diese Schicht aus extrem harten Polyurethan. Ein weiteres Merkmal von Vollvinylböden ist die äußerst geringe Aufbauhöhe.

Die Materialstärke
Mit Aufbauhöhe bezeichnet man die gesamte Dicke des Bodenbelags. In der Regel beträgt diese 4 bis 7 Millimeter. Diese geringe Höhe macht Vinylboden ideal für Renovierungsarbeiten, so bleibt dem Bauherrn das Abschleifen der Türen erspart, damit der Bodenbelag wieder passt. Aufgrund seiner dünnen Höhe benötigt Vinylboden einen ebenen Untergrund. Bei dem vor beschriebenen Material handelt es sich um Massiv-Vinyl, das Gegenteil dazu bilden Multi-Layer und HDF-Vinyl mit 10 Millimeter Stärke. Das Kernstück dieses Bodenbelags ist eine HDF-Trägerplatte.

Material HDF
HDF steht für High Density Fiberboard, also hoch verdichtete Faserplatte. Auf dieser ist eine Schicht aufgebracht, welche durch Dekorpapier und eine Nutzschicht ergänzt wird. Bei vielen dieser Ausführungen ist an der Unterseite eine Trittschalldämmung angebracht. Die Stärke macht den Ausgleich von Unebenheiten möglich, jedoch kann bei Renovierungsarbeiten das Abschleifen vorhandener Türen erforderlich werden. Wer Multi-Layer-Vinylboden im Feuchtraum verlegen möchte, sollte auf eine zusätzliche Oberflächenversiegelung achten.

Die Vorteile von Vinylboden
Vinyl bietet zahlreiche Vorteile, allem voran die Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit im Vergleich zu Holzböden. Zudem ist es sehr pflegeleicht und fußwarm. Vinylboden eignet sich sehr gut für Wohnbereiche sowie Ess- und Schlafzimmer. In Sachen Optik und Design bietet das Material eine umfassende Auswahl. Neue Technologien machen es möglich, den Boden in Ton und Farbe an Naturmaterialien anzupassen. Ob Stabparkett, Granit, Naturstein, Fliesen oder Holz, seien Sie kreativ. Vinylboden kann vollflächig verklebt oder schwimmend verlegt werden. Die Ausführung als Klick-Vinyl macht die Verlegung für den Hobby-Heimwerker einfach.

Die Nutzungsklassen
Vinylboden wird in verschiedene Nutzungsklassen unterteilt und so angeboten. Maßgebend dafür ist der Beanspruchungsgrad der Nutzschicht. Für den privaten Bereich werden die Nutzungsklassen 21, 22 und 23 empfohlen, für den gewerblichen Bereich 31, 32 und 33.

Hier stimmen Preis und Qualität
Die hochwertige Holzoptik macht den Vinylboden aus unserem Sortiment zu einem idealen Bodenbelag. Einfaches Verlegen durch das SPC-Klicksystem bringt zusätzliche Vorteile. Sie benötigen keine weitere Unterlage, diese ist am Boden bereits angebracht. Dadurch wird der Bodenbelag stabiler als herkömmlicher Vinylboden. Ideal als Verlegung im Wohnbereich, auch bei Fußbodenheizungen.

Das Hartvinyl ist mehrschichtig aufgebaut, wichtig ist dabei die Mittellage. Diese besteht aus SPC, Stone-Powder-Composite. Dieses Kalk- bzw. Steinmehl macht den Vinylboden besonders robust. Die extra starke Ausführung beträgt 6,5 Millimeter. Das Material ist feuer- und wasserfest, hitze- und kältebeständig.